Aktuelle Veranstaltungen der Kolloid-Gesellschaft

„Complex Fluids: Fundamentals and Applications"
September 23-25, 2019 in Stuttgart

15th Zsigmondy Colloquium 2019
"Assembly of Colloidal Particles"
July 10-12, 2019 in Dresden
Organizer: Tobias A. F. König, IPF Dresden


Termine anderer Veranstalter

3 – 7 February 2019, The 9th Australian Colloid & Interface Symposium
Hobart, Tasmania, Australia
Abstract deadline extended to: 13 September 2018

18 – 22 June 2019, The ECIS Student Colloid Conference
Varna, Bulgaria
Registrations open in September 2018

24 – 28 June 2019, 8th Bubble & Drop Conference
Sofia, Bulgaria
Open for registrations!

24 – 26 June 2019, 1st International Conference on Nanofluids
Castellon, Spain
Open for registrations!

8 – 13 September 2019, 33rd ECIS Conference
Leuven, Belgium
Registrations open in September 2018

3 – 8 November 2019, Okinawa Colloids 2019
Okinawa, Japan
An International Conference on Colloid & Surface Science
celebrating the 70th Anniversary of the Division of Colloid & Surface Chemistry,
The Chemical Society of Japan
 


Nachrichtenarchiv

Die Kolloid-Gesellschaft trauert um Prof. Dr. Helmuth Möhwald.
Prof. Dr. Helmuth Möhwald ist am 27.3.2018 verstorben. Er war der Kolloid-Gesellschaft über viele Jahre besonders eng verbunden. 1998 war er der erste Liesegang-Preisträger und von 2003 bis 2007 war er Vorsitzender der Kolloid-Gesellschaft. Bis ins vergangene Jahr unterstützte er die Arbeit der Gesellschaft weiter sehr tatkräftig als Mitglied im Vorstandsrat. 2009 verlieh die Kolloid-Gesellschaft ihm den Ostwald-Preis. Helmuth Möhwald war ein herausragender Wissenschaftler und wird uns als beeindruckende Persönlichkeit und sehr inspirierender Mensch in Erinnerung bleiben.

Zsigmondy-Kolloquium 2018

Vom 9. bis 11. April fand in Mainz das 14. Zsigmondy Kolloquium der Kolloidgesellschaft statt. Die knapp100 Teilnehmer diskutierten bei 36 angemeldete Vorträgen und 35 Postern über Eigenschaften von Oberflächen und Grenzflächen.

Gruppenbild mit allen Teilnehmern

(Gruppenbild mit allen Teilnehmern)

Anlässlich dieses Zsigmondy Kolloquiums wurde ein Preis für den besten Vortrag und zwei Posterpreise vergeben:

Bester Vortrag: Kathrin Voigtländer
1. Posterpreis: David van Duinen
2. Posterpreis: Tanja Paul

v.l.n.r: Günter Auernhammer, Hans-Jürgen Butt, Kathrin Voigtländer, David van Duinen, Doris Vollmer

 

Preisträger der Kolloid-Gesellschaft 2017

Anlässlich der 48. Hauptversammlung in Garching bei München wurden die Preise der Kolloid-Gesellschaft durch deren Vorstand verliehen. Die Preisträger des Jahres 2017 sind:

•    Ostwald-Preis: Reinhard Lipowsky, Potsdam
•    Steinkopff-Preis: Rainer H. Müller, Berlin
•    Liesegang-Preis: Regine von Klitzing, Darmstadt
•    Zsigmondy-Stipendium: Annette Andrieu-Brunsen, Darmstadt    

Reinhard Lipowsky (links)

erhält den Ostwald-Preis in Würdigung seiner Arbeiten zu theoretischen Grundlagen kolloidaler Systeme im Volumen und an Grenzflächen.
 

Rainer H. Müller (links)
erhält den Steinkopff-Preis in Würdigung seiner Arbeiten über Lipidnanopartikel.

 

Regine von Klitzing (rechts)
erhält den Liesegang-Preis in Würdigung ihrer Arbeiten über Wechselwirkungen in dünnen Filmen.

 

Annette Andrieu-Brunsen (links)
erhält das Zsigmondy-Stipendium in Würdigung ihrer Arbeiten über polymerfunktionalisierte Poren.

 

 

Preisträger in früheren Jahren

Die Kolloid-Gesellschaft verleiht durch ihren Vorstand
anlässlich der

47. Hauptversammlung in Mainz

an

 

 

 

Herrn Matthias Karg

das Zsigmondy-Stipendium

zur Würdigung und Förderung seiner Arbeiten
über die Nutzung kolloidaler Systeme zur
Kontrolle optischer Eigenschaften. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herrn Matthias Ballauff 

den Ostwald-Preis

in Würdigung seiner Arbeiten über
kolloidale Polymerstrukturen und Polyelektrolyte,
deren Synthese, Wechselwirkung und
Charakterisierung über Streumethoden. 

 

 

 

 

 

 

Preisträger der Kolloid- Gesellschaft 2013

Die Preisträger des Jahres 2013 sind:

  • Steinkopff- Preis: ReinhardStrey, Köln
  • Graham-Preis: Thomas Zemb, Montpellier
  • Liesegang-Preis: Werner Goedel, Chemnitz
  • Zsigmondy- Stipendium: Dmitry Volodkin, Potsdam
  •  

 

Reinhard Strey erhielt den Steinkopff-Preis in Würdigung seiner Arbeiten zu Keimbildung, der Strukturaufklärung von Mikroemulsionen und der Anwendung dieser Erkenntnisse in der Praxis (Microemulsion-Boosting, Nanoschaum, H2Oleum).
Thomas Zemb erhielt den Graham-Preis in Würdigung seiner grenzüberschreitenden Arbeiten zur Strukturaufklärung von komplexen Fluiden sowie kationisch/anionischen Systemen.

Werner Goedel erhielt den Liesegang-Preis in Würdigung seiner Arbeiten zur partikelunterstützten Benetzung und der Anwendung der Erkenntnisse zur Erzeugung von nanostrukturierten Materialien.

Dmitry Volodkin erhielt das Zsigmondy-Stipendium für seine Beiträge zur Herstellung von funktionalisierten Kapseln, Partikeln und Filmen.